Wir haben uns entschieden, beim Wiederaufbau einer Schule in Nepal zu helfen, die durch das Erdbeben im Jahre 2015 zerstört wurde. Das nächste Dorf mit einer Schule liegt eine Stunde entfernt. 

Es handelt sich um ein kleines Dorf in Bhumesthan (Nepal), das durch das schwere Erdbeben stark zerstört wurde. Die Menschen dort leben in bitterer Armut. Es gibt nur zwei Menschen in diesem Dorf, die einen Schulabschluss haben. Durch den Bau der Schule wird es den 60 Kindern des Dorfes möglich, vom Kindergartenalter bis zur dritten Klasse in ihrem Dorf eine Schulausbildung zu erhalten. Sie lernen Rechnen, Lesen und Schreiben und erhöhen damit ihre Chancen, später qualifiziertere Jobs zu bekommen.

 

Es wird ein erdbebensicheres Schulgebäude mit drei Klassenräumen und einem Multifunktionsraum gebaut.

Das Projekt ist langfristig angelegt und soll die Schule mit Schulmaterial versorgen. Die fianzielle Unterstützung der dort tätigen Lehrkräfte ist ebenfalls geplant.

Die Dorfbewohner auf der Baustelle
Die Dorfbewohner auf der Baustelle
Zur Zeit werden alle Kinder des Dorfes in einem Raum unterrichtet.
Zur Zeit werden alle Kinder des Dorfes in einem Raum unterrichtet.
Das zurzeit einzige Schulmaterial
Das zurzeit einzige Schulmaterial